Planung

Der richtige Text für die Hochzeitseinladung

Es ist nicht einfach, den richtigen Text für die Hochzeitseinladung zu finden, denn so ein Text wird nicht alltäglich verfasst. Sandra und ich haben eine lange Zeit drüber nachgedacht, was genau wir in unserer Einladung zur Hochzeit schreiben möchten. Doch welche Informationen muss die Hochzeitseinladung unbedingt enthalten und welche sind optional? Unsere Übersicht soll dabei helfen die eigene Hochzeitseinladung zu verfassen.

Wird der Text für die Hochzeitseinladung geschrieben, muss immer daran gedacht werden, für wen diese gedacht ist: den Gast der Hochzeit. Für das Hochzeitspaar werden mit der Zeit verschiedene Informationen selbstverständlich, beispielsweise wo am Standesamt am besten geparkt werden kann oder ob verschiedene Spiele während der Hochzeitsfeier gewünscht sind. Manche Gäste wissen aber vielleicht nicht, wo überhaupt das Standesamt in der Stadt ist, geschweige denn wo dort am besten geparkt werden kann. Aus diesem Grund muss sich als Verfasser der Hochzeitseinladung immer in die Lage vom dem Gast versetzen, um so keine wichtigen Informationen zu vergessen.

In den meisten Fällen wird die Hochzeitseinladung nicht auf einer DIN-A4 Seite verschickt, sondern in einem kleineren Format. Je kleiner die Einladung wird, umso schwerer wird es alle wichtigen Informationen unter zu bringen. Sandra und ich wollten Beispielsweise aus optischen Gründen in unserer Einladung nur eine Seite beschrieben haben. Daher haben wir uns für den Text auf die aller wichtigsten Fakten beschränkt.

Eine Einladung sollte in jedem Fall die folgenden Informationen beinhalten:

  • Name von Braut und Bräutigam, jeweils noch mit dem eigenen Nachnamen
  • Ort, Datum und Uhrzeit der Trauung sowie der Hochzeitsfeier
  • Datum für eine Rückantwort: „Um Rückantwort wird bis zum 30. April 2015 gebeten.“, „Wir erwarten eure Rückmeldung bis zum 01. Mai 2015“.
  • Kleiderordnung: „Bitte kleidet euch festlich und elegant.“, „Um festliche Kleidung wird gebeten.“

Je nach vorhandenem Platz kann bereits auf der Einladungskarte zusätzlich noch vermerkt werden:

  • Kontaktdaten der Trauzeugen, für die Planung von Überraschungen oder ähnliches
  • Geschenkewunsch: „Wir würden uns über einen Beitrag für die Hochzeitskasse / für die Flitterwochen sehr freuen“
  • Kinder: erwünscht oder nicht? Wird ein Babysitter während der Trauung und der Hochzeitsfeier gestellt?

Da sicher nicht jeder Gast von weit entfernt anreist, muss nicht unbedingt auf jeder Einladung eine Information zu Übernachtungsmöglichkeiten gedruckt werden. Hier reicht eine zusätzliche Information an den jeweiligen Gast vor der Hochzeit vollkommen aus. Auch eine Anfahrtsskizze bzw. eine Wegbeschreibung sind im Zeitalter der Navigationsgeräte nur in speziellen Fällen von Nöten.

Viele drucken in die Einladung auch die eigenen Kontaktdaten ab. Doch wer lädt schon jemanden zu der Hochzeit ein, der noch nicht einmal die Telefonnummer oder E-Mailadresse von dem Brautpaar hat? Da wir alle Gäste unserer Hochzeit persönlich kennen, haben wir selber auf unsere Kontaktdaten verzichtet.

Beispieltext für die Hochzeitseinladung

Der Text der Hochzeitseinladung sollte zu der Art der Hochzeit passen. Ist eine elegante oder traditionelle Hochzeit geplant, sollte der Text förmlicher formuliert sein. Bei einer legeren Hochzeit mit einer lockeren Party, reicht ein normaler Umgangston für die Einladung.

Die folgenden Beispiele können als erste Orientierung für die eigene Hochzeitseinladung dienen.

Sandra Musterfrau & Jan Mustermann
werden sich am 09.07.2015 bei der Trauung im Standesamt Musterstadt das Ja-Wort geben.

Diesen besonderen Tag möchten wir gerne mit Freunden und Verwandten gemeinsam feiern. Aus diesem Grund laden wir ganz herzlich ein.

Die standesamtliche Trauung findet um 11:30 Uhr im Rathaus Musterstadt statt. Anschließend feiern wir ab 17:00 Uhr im Parkrestaurant, Musterstraße 1 in Musterstadt.

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen unvergesslichen Tag.

Bitte kleidet euch festlich und elegant.
Um Rückantwort wird bis zum 30. April gebeten.

Wir möchten uns das Ja-Wort geben!

Zu unserer Hochzeit am 30. April 2015 um 11:00 Uhr im Standesamt Musterstadt möchten wir euch sehr gerne einladen.

Im Anschluss würden wir uns freuen euch auf unserer Hochzeitsfeier im Restaurant am Mustersee wieder zu sehen und mit euch den Start in unsere Ehe zu feiern.

Wir freuen uns sehr auf euer Kommen.

Den Gästen mitteilen, dass Spiele auf der Hochzeitsfeier nicht gewollt sind

Spiele auf einer Hochzeitsfeier sind immer so eine Sache. In unserer Einladung haben wir auf einen expliziten Hinweis auf Hochzeitspiele verzichtet. Das ein oder andere, wie zum Beispiel das Fragen-Übereinstimmungsspiel, möchten wir gerne machen, aber Überhand nehmen sollte das Ganze nicht. Sind auf einer Feier Spiele gänzlich unerwünscht, so sollte dies bereits in der Hochzeitseinladung vermerkt werden.

  • „Alle Spiele und Überraschungen sind bitte mit unseren Trauzeugen Nina oder Dennis abzusprechen“
  • „Wir werden auch ohne Hochzeitsspiele fröhlich feiern können“
  • „Auf unserer Hochzeitsfeier möchten wir keine Spiele spielen, sondern lieber ausgelassen mit euch feiern. Bitte verzichtet daher auf Hochzeitsspiele.“

Wir selber werden den Gästen nach der Rückmeldung persönlich mitteilen, dass alle Spiele oder Überraschungen mit einem unserer Trauzeugen abzusprechen sind. Mit den beiden werden wir im Vorfeld der Hochzeit dann besprechen, was wir gerne machen möchten und was nicht. Dies ist in unseren Augen die eleganteste Möglichkeit den Ablauf der Hochzeit etwas mehr Ordnung zu geben.

Den Gästen mitteilen, dass nur Geld als Hochzeitsgeschenk erwünscht ist

Bestimmt hat bereits der ein oder andere in einem Film gesehen, wie das zukünftige Hochzeitspaar in einem Kaufhaus mit jeweils einem Scanner durchschlendert und alles für die Geschenkeliste der Hochzeit einscannt. Dies ist bisher in der Form noch nicht in Deutschland angekommen. Damit das frische Ehepaar nicht drei Mixer und fünf Toaster bekommt, macht es Sinn den Gästen mitzuteilen, dass sich beispielsweise nur Geld als Hochzeitsgeschenk gewünscht wird. Auch dies kann bereits in der Einladung mit einem der folgenden Textbeispiele vermerkt werden. Dabei wirkt es persönlicher, wenn den Gästen gesagt wird, wofür das Geld verwendet werden soll.

  • „Wir würden uns über einen Beitrag zu unseren Flitterwochen freuen.“
  • „Wir freuen uns sehr über Geschenke, egal in welcher Währung.“
  • „Für unsere gemeinsame Wohnung haben wir bereits alles zusammen, wir freuen uns aber über einen Beitrag zu unserer Reisekasse.“
  • „Ihr möchtet uns was schenken? Wir brauchen noch Taschengeld für unsere Hochzeitsreise.“
  • „Über einen Geldbetrag für die neue Küche würden wir uns freuen.“

Der wichtigste Tipp zum Schluss

Sobald der Entwurf der Hochzeitseinladung fertig ist, sollte dieser von einer dritten oder vierten Person Korrektur gelesen werden. Oft gehen einfache Rechtschreibfehler oder ein Tippfehler in der Uhrzeit im Eifer unter. Aus diesem Grund ist es unerlässlich jemand über die Einladung drüber schauen zu lassen.

Werden die Hochzeitseinladungen in einem Umschlag verschickt, so lässt sich dieser sehr schnell optisch aufwerten. Der Liebes-Siegel für Hochzeitseinladungen ist dabei zum Beispiel ein Highlight.

Anzeige

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

  • Christine

    Geschrieben am 19. Dezember 2015

    Antworten

    Hallo,
    Ich meine, Kaufhof bietet mittlerweile Hochzeitstische an. Dabei ist sogar eine Homepage mit diversen Funktionen….
    LG
    Christine

  • Anna-Luise Labelle

    Geschrieben am 21. Dezember 2016

    Antworten

    Hallo,
    ich bin an den Hochzeitskarten die hier als Titelbild unter Hochzeitsplanung angezeigt wird interessiert. Gibt es diese schon vorgefertigt, wo kann man diese oder ähnliche kaufen oder gibt es eine Druckerei die darauf spezialisiert ist?
    Vielen Dank für Eure Rückmeldung
    Anna-Luise

    • Jan

      Geschrieben am 21. Dezember 2016

      Antworten

      Hallo Anna-Luise,

      wir hatten diese Einladung von kreative-hochzeitskarten.com 🙂

Schreibe ein Kommentar