Ballons steigen lassen zur Hochzeit

Foto: Pincasso / Shutterstock

Planung , Anzeige

Ballons steigen lassen zur Hochzeit

Ein Himmel voller Ballons in Herzform in dem Farbschema der Hochzeit, das ergibt sicher ein sehr schönes Erinnerungsfoto. Ballons steigen lassen zur Hochzeit ist eine sehr schöne Überraschung für Braut und Bräutigam und eine tolle Möglichkeit Glückwünsche gegenüber dem frischen Ehepaar zu äußern.

Anzeige

Dieser Brauch ist mittlerweile immer mehr auf Hochzeiten zu sehen. Oft werden die Ballons mit kleinen Postkarten versehen, auf die von den Gästen Glückwünsche für Braut und Bräutigam geschrieben werden. Dabei sind die Karten mit der Adresse von den beiden voradressiert, sodass der Finder von einem Ballon die Karte schnell und einfach zurück schicken könnte. Zwar kommen sicher nicht viele Karten an, aber falls doch ist die Freude sicher sehr groß.

Wird eine Genehmigung zum Ballon steigen lassen benötigt?

In den meisten Fällen wird für das Steigen lassen der Ballons keine Genehmigung benötigt. Allerdings gibt es spezielle Vorschriften die dabei Berücksichtigt werden müssen, so dürfen beispielsweise keine Ballons steigen gelassen werden

  • in der Umgebung der internationalen Verkehrsflughäfen (wie z. B. Düsseldorf),
  • im Umkreis von 15 km um Regionalflughäfen (wie z. B. Dortmund),
  • im Umkreis von 15 km um Militärflugplätze,
  • wenn es mehr als 500 Ballons sind.

Zusätzlich dürfen die Ballons nicht gebündelt werden (so genannte „Ballontrauben“), es darf kein brennbares Gas benutzt werden (Helium brennt nicht!) und es dürfen keine harten Gegenstände (wie etwa Holz, Plastik, Metall, Wunderkerzen, Leuchtstäbe, etc.) an den Ballonen befestigt werden.

Sollten die oben genannten Bedingungen nicht erfüllt sein, so ist nach §16a LuftVO die Einholung einer Flugverkehrskontrollfreigabe bei der zuständigen Flugverkehrskontrollstelle erforderlich. Dazu sollte mindestens zwei Wochen vorher ein Antrag gestellt werden. Dieser kann direkt Online vorgenommen werden, wobei die folgenden Informationen anzugeben sind:

  • geplanter Zeitraum (Beginn bzw. Ende) und Datum des Aufstiegs,
  • Ort des Aufstiegs (mit Postleitzahl und genauer Anschrift),
  • genaue Anzahl der Ballone,
  • Ansprechpartner für Rückfragen (mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse).

Welche Ballons eignen sich zum steigen lassen?

Zum Ballon steigen lassen eigenen sich insbesondere Luftballons aus Latex oder als Alternative Folienballons. Da Latexballons etwas schwerer sind und diese eine etwas höhere Durchlässigkeit vom Material haben, sollten diese mindestens einen Durchmesser von 25cm haben. Folienballons sind zwar teurer als die Latex Variante, bieten jedoch eine längere Schwebezeit.

Befüllt werden die Ballons mit Ballongas (Günstig bei Amazon bestellen), welches zu 95% aus Helium besteht und geruchsneutral sowie farblos ist. Um die Ballons zum fliegen zu bringen müssen diese mit so viel Ballongas befüllt werden, bis diese nicht nur das Eigengewicht von dem Ballon tragen, sondern auch das Gewicht von der Schnur sowie der Karte für die Glückwünsche zur Hochzeit.

Verschiedene Ballons oder auch ganze Sets inkl. Helium lassen sich beispielsweise bei weddix oder im Ja-Hochzeitsshop kaufen.

Wie viel Ballongas / Helium wird benötigt?

Wie viel Ballongas je Ballon benötigt wird lässt sich pauschal sehr schwer sagen, da die endgültige Anzahl der aufgeblasenen Ballons von der ausgesuchten Größe und von der Ballonform abhängt. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte so viel Ballongas wie möglich in die Ballons, egal ob aus Latex oder aus Folie, gefüllt werden.

Ballongas mit Helium wird meistens in einem Einwegtank geliefert, der sich bei einer vollständigen Entleerung im Hausmüll oder im gelben Sack bzw. in der gelben Tonne entsorgen lässt. Eine unverbindliche Einschätzung der möglichen Befüllungen wird meistens direkt vom Hersteller angegeben und kann zum Beispiel bei einem 0,42m² Einwegtank für bis zu 50 Luftballons mit 25cm Durchmesser, 27 Luftballons mit 30cm Durchmesser oder 27 Folienballons mit 45cm Durchmesser betragen.

Die Ballons verlieren leider sehr schnell Helium. Da dies von vielen verschiedenen Faktoren wie Material, Außentemperatur oder aktueller Luftdruck beeinflusst wird, lässt sich nicht pauschal sagen wie lange ein mit Helium befüllter Ballon in der Lage ist mit einer angebundenen Karte zu fliegen. Aus diesem Grund sollten die Ballons so kurzfristig wie möglich befüllt werden.

Wie können die Ballons länger fliegen?

Grundsätzlich lohnt es sich lieber zu viel Helium in den Ballon zu füllen als zu wenig. Sobald sich die Heliumflasche mit dem Ballongas leer, lässt der Druck mit dem der Ballon aufgeblasen wird drastisch nach. Dann ist es sehr schwer einen Ballon vernünftig zu füllen. Dies lässt sich umgehen, wenn die Ballons vorher einmal mit Luft aufgeblasen wurden, und so bereits etwas ausgedehnt sind.

Um die Materialdurchlässigkeit von den Latex-Ballons zu verringern lässt sich das Innere von dem Ballon mit einem speziellen Mittel abdichten. Auf diesem Wege wird der Verlust an Helium stark reduziert. „Ultra High Float“ (Günstig bei Amazon bestellen) ist eine Flüssigkeit zur Versiegelung, die in den Ballon gefüllt und etwas einmassiert werden muss. Dabei sollen sich die Poren verdichten und so dafür sorgen das der Ballon nicht so schnell an Helium verliert. Hierbei sollte allerdings beachtet werden, dass die Flüssigkeit ein paar Stunden zur Trocknung braucht, bevor das Ballongas mit Helium eingefüllt werden kann.

Ballons steigen lassen zur Hochzeit

© Daniel Brigginshaw / shutterstock.com

Ballons – eine Gefahr für die Natur?

Als Brautpaar freut man sich über jede einzelne Karte, welche gefunden und zurück geschickt wird. Allerdings werden oft nicht alle Ballons gefunden, sodass die restlichen irgendwo als Müll herumliegen. Ballons werden zwar oft aus Naturkautschuk hergestellt, welcher biologisch abbaubar ist, aber oft werden durch die Beimischung von verschiedenen weiteren Stoffen wie Weichmachern oder Schutzmitteln eine Veränderung des Naturkautschuks erwirkt. Zwar zerfällt das Gesamtprodukt irgendwann, aber trotzdem liegen die Ballons mit ihren Schüren zunächst irgendwo in der Natur. Aus diesem Grund sollte das Ballons steigen lassen zur Hochzeit unter diesem Aspekt gut überlegt werden. Als Alternative dazu könnte vielleicht das Angebot von zeitbote genutzt werden. Hier schreiben die Gäste Briefe, welche von zeitbote zu einem zuvor bestimmten Zeitpunkt an das Brautpaar gesendet werden.

PS: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links

Anzeige

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

  • Susanne

    Geschrieben am 4. Juni 2016

    Antworten

    Hallo,
    und zwar habe ich folgende Frage : ich suche für die Braut meines Bruders so starke Luftballons, die die Braut in einer Schaukel nach oben „schweben“ lassen. Bekommt man so etwas bei Ihnen ? Freu mich über eine positive Antwort.
    LG Susanne

    • Jan

      Geschrieben am 5. Juni 2016

      Antworten

      Hallo Susanne, wir sind ein Hochzeitsblog, kein Online-Shop 😉
      Ich denke aber, dafür wirst du super viele Ballons brauchen (sofern es überhaupt klappt). Ob hier „handelsübliche“ Ballons reichen weiß ich leider nicht :-/

  • Brigitte Arensmeier

    Geschrieben am 7. Juni 2016

    Antworten

    Bei mir ist ein Ballon mit Karte und Datum 28.5.2016 gelandet. Leider ohne Angaben des Ortes.
    Der Vorname des Brautpaares Yvonne und Timo. Der Ort der Landung Hohwacht/Ostsee
    Es handelt sich um eine Fotografie mit Rosen und Eheringen.

  • Sabine

    Geschrieben am 9. Juni 2016

    Antworten

    Ein sehr informativer Artikel! Da gibt es einiges zu beachten, wenn man Luftballons gefüllt mit Helium für ein Hochzeitspaar steigen lassen will. Daumen hoch!

  • Petra

    Geschrieben am 10. Juni 2016

    Antworten

    Wir haben heute für Sonntag die Ballons befüllt. Hoffentlich steigen sie noch am Sonntag. Sonst stehen wir ganz schön blöd da.

    • Jan

      Geschrieben am 12. Juni 2016

      Antworten

      Bei unserer Hochzeit hatten Folienballons, die haben noch tagelang gehalten. Bei „normalen“ Ballons könntet ihr aber im schlimmsten Fall Pech haben…

  • Theresa

    Geschrieben am 26. Juni 2016

    Antworten

    Ich frage mich was mit den Luftballons passiert? Der Müll der ganzen Aktion liegt dann irgendwo im Wald rum nachdem die Ballons wieder runterkommen oder wie? Das so etwas erlaubt ist finde ich unglaublich. Wenn ich meinen Müll in der Landschaft entsorge, bekomme ich eine Anzeige…

  • Yvonne

    Geschrieben am 15. August 2016

    Antworten

    Am besten sind, um Jans frage einzugehen, definitiv Folienballons. Die schweben durchaus bis zu drei Tagen, und können dank der besonderen Verschlussart zur Not neu gefüllt werden. Gummiballons sind beispielsweise schlechter geeignet, da aus Ihren kleinen Poren das Helium entweicht, und Sie nach 5-12 Stunden (je nach Heliumgas und Ballonart) nicht mehr schweben. Auch wenn die Antwort für Jan wohl etwas zu spät kam, hoffe ich vielleicht zukünftigen Besuchern helfen zu können!

    Liebe Grüße

  • Bea Boo

    Geschrieben am 18. April 2017

    Antworten

    „Dieser Brauch (Luftballons) ist mittlerweile immer mehr auf Hochzeiten zu sehen.“ Ich frage mich, wann für diese Umweltsauerei endlich hohe Strafen fällig werden. Wie kann man heutzutage so etwas noch guten Gewissens befürworten?

Schreibe ein Kommentar