Ein Brautfotoshooting im Schnee mit Pferden

Foto: Maren Tobis Fotografin

After-Wedding Shooting

Ein Brautfotoshooting im Schnee mit Pferden

Mitten im Winter bei viel Schnee und eisigen Temperaturen draußen ein Brautfotoshooting zu machen ist sicher nicht ganz einfach. Doch wenn man sich das Ergebnis anschaut, dann hat sich die ganze Mühe und das Frieren wirklich gelohnt. Nicht nur der Schnee macht diese Fotos zauberhaft, sondern auch die Pferde welche unbedingt mit auf die Fotos wollten.

Bei diesem Brautfotoshooting war die Braut nicht mit ihrem Bräutigam vor der Kamera, sondern mit zwei Pferden und einem unglaublich süßen kleinen Pony. Dabei musste der Brautstrauß aus Mohn, Christrosen, Muschelcabiosen, getrockneten Gräsern und ganz viel Beiwerk nicht nur einmal von den gefräßigen Vierbeinern gerettet werden, wie auf den Fotos von Maren Tobis Fotografin zu sehen ist. Der Strauß, aber auch der hübsche Blumenkranz, hatte es bei diesem Fotoshooting wirklich nicht einfach.

Auch wenn es bei dem Brautfotoshooting ziemlich kalt war, hat die Braut dennoch ihr Brautkleid getragen dieses aber mit einem Poncho kombiniert um nicht sofort auszukühlen. Zusammen mit dem Naturstrauß sowie den Ohrringen und dem Armband mit Perlen wird der Braut ein Boho-Hauch verliehen.

Die Fotos von dem Brautfotoshooting im Schnee

Dienstleister

Fotografie: Maren Tobis Fotografin
Schmuck: Schmuckstück
Stylting: Linda Müller
Floristik: Scharf und Wiese

Anzeige

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Schreibe ein Kommentar