Wie aus einer Lagerhalle eine wunderschöne Hochzeitslocation wird

Foto: Juliane Vatter

Echte Hochzeiten

Wie aus einer Lagerhalle eine wunderschöne Hochzeitslocation wird

Eine Hochzeit im großen Stil haben Ann-Katrin und Felix in Waldshut-Tiengen hinter sich. Beide haben bei der kirchlichen Trauung ihr Ja-Wort zueinander gegeben zu der etwa sagenhafte 500 Personen erwartet wurden. Juliane Vatter hat die Hochzeit in vielen tollen Fotos festgehalten.

Die Planung einer Hochzeit für so eine große Anzahl Gäste ist alles andere als einfach, zum Glück hatten Braut und Bräutigam die Unterstützung einer Weddingplanerin. Zur Hochzeitsfeier am Abend hatten sich rund 250 Personen angemeldet, sodass hier etwas Kreativität und Engagement bei der Suche nach einem passenden Raum notwendig war.

Aus einer einfachen Lagerhalle wurde dank der Weddingplanerin sowie verantworlichen für die Dekoration eine wunderschöne Hochzeitslocation gemacht. Durch eine geschickte Beleuchtung, viele Kerzen und weiße Tischen mit weiß verkleideten Stühlen hat der große Raum alles andere als Lagerhalle ausgesehen.

Fotografie & Pepeterie: Juliane Vatter

Weddingplaner und Verantwortliche für Dekoration, Caterina, Blumenschmuck etc.: i*vent Petra Bartram

Kinderprogramm: Gabis Kinderevents

Catering: Partyservice Wassmer

Catering Apero tagsüber: Cafe Ratsstüble

Musik am Abend:Valentine und Band

Musik tagsüber: Monday Night Combo Waldshut-Tiengen

Anzeige

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

  • Katharina

    Geschrieben am 1. Juli 2015

    Antworten

    Wow! Super toll! Die Kombination zwischen der „groben“ Lagerhalle und dem edlen, chicen aber trotzdem dezenten Flair durch die Deko ist echt gelungen.
    Mich würde brennend interessieren wo es die schönen Kleider der Brautjungfern gibt?

    • Juilane

      Geschrieben am 1. Juli 2015

      Antworten

      Das sind Kleider aus dem Brautmodengeschäft – eigentlich Brautkleider fürs Standesamt und keine speziellen Brautjungfernkleider.

      Liebe Grüße Juliane

Schreibe ein Kommentar